Archiv

Im Archiv finden Sie sämtliche alten Blog-Einträge und Rennberichte sowie die Ranglisten der einzelnen Derbys.

Seifenkisten-Blog-Archiv

Salgesch VS: Ein Rennen mit Hindernissen

Leider konnte Marc den Schwung nicht mitnehmen. Im kalten und teilweise nassen Rennen in Salgesch unterlief ihm zudem ein folgenschwerer Fehler. Im ersten und zweiten Lauf übersah er ein Tor und kassierte folglich jedesmal 10 Strafsekunden. Die Korrektur im dritten Lauf half nichts mehr, das Rennen war abzuschreiben.

Schade, aufgrund der wenigen Teilnehmer wäre eine gute Platzierung und somit weitere Punkte möglich gewesen.

2016-04-27 13:31 von Gregor A. Ambühl


Fulminanter Saisonstart in Ermatingen: Top 20 Platzierung!

Marc ist mit einem Exploit in die neue Seifenkisten-Saison gestartet. In Ermatingen fuhr er auf Platz 19 und damit erstmalig in die wichtigen Cup-Punkte. Er lies bei seinen beiden Rennläufen einige Top-Fahrer hinter sich und fuhr drei souveräne, fehlerfreie Rennläufe.

Das war bei den herrschenden Wetterbedingungen nicht selbstverständlich. Im ersten Lauf regnete es zwar nicht mehr, aber die Strecke war noch nass und leicht rutschig. Marc fuhr eine ordentliche Zeit und stand in der Mittagspause auf Platz 21. Der zweite Lauf konnte auf einer komplett abgetrockneten Strecke gefahren werden und Marc nutzte die Situation perfekt. Er verbesserte seine Zeit um fast 3 Sekunden und verbesserte sich so auf Platz 19. Der dritte Lauf fand schliesslich im Regen statt und somit bliebt die Rangliste fast unverändert.

Erwähnenswert ist noch die Strecke in Ermatingen. Gegenüber den letzten Jahren war die Strecke einiges kniffliger gesteckt. Wer mit der Brechstange durch die Schikanen wollte, flog raus. Das kam Marc entgegen, zumal die über den Winter verbesserten Bremsen unserer Seifekiste eine bessere Bremskontrolle erlauben. Lieber etwas mehr bremsen und sauber durch die Schikanen - das war hier die passende Strategie.

Wir sind gespannt auf das nächste Rennen in Salgesch, eine schwierige und lange Strecke. Hoffen wir, dass Marc den gewonnen Schwung mitnehmen kann.

2016-04-18 14:09 von Gregor A. Ambühl


Provisorischer Rennkalender 2016

Der provisorische Rennkalender für 2016 ist Online. Es kann noch Änderungen geben, aber im grossen ganzen sollte es so bleiben. Wieder vier Rennen im Tessin, drei Rennen im Graubünden und je ein Rennen im Berner Oberland und im Wallis. Das gibt Abwechslung und viele Auto-Kilometer...

2015-12-07 16:27 von Gregor A. Ambühl


Cup-Finale in Avegno

Das allerletzte Rennen der Saison ist immer auch das Cup-Finale. Die Abrechnung. Und heuer fand diese im Tessin, genauer im Valle Maggia, in Avegno statt.

Im Gegensatz zum Rennen in Gordevio ist die Strecke in Avegno offener und schneller. Die Schikanen nicht so eng gesteckt. Aber auch hier holperiger Belag und eine scharfe Rechtskurve - die Dubach-Kurve. Marc fuhr schnell, verbesserte sich in jedem Lauf um zwei Sekunden. Und das bei absolut fehlerfreier Fahrt.

Am Schluss reichte es für Platz 5 im Jahrgangscup. Gratulation!

Und jetzt ist Winterpause. Reparieren, verbessern, putzen und ausschlafen. Wir sehen uns wieder im Frühling 2016.

2015-09-29 14:27 von Gregor A. Ambühl


Derby Gordevio

Für die letzten beiden Rennen der Saison 2015 durften wir ins sonnige Tessin reisen. Genauer ins Valle Maggia nach Gordevio. Dort fand am Samstag, das zweitletzte Rennen statt. Die letzte Chance Cup-Punkte zu holen und Plätze gut zu machen.

Die Strecke war toll. Gestartet wurde auf dem Kirchenplatz von Gordevio. Sozusagen mit Segen von oben. Durch enge und verwinkelte Gassen ging es abwärts zum Fussballplatz. Vorbei an pitoresken Tessinerhäusern. Ja, hier würde man gerne länger verweilen und die Herbstsonne mit einem Glas Merlot geniessen. Die Fahrer hatten keine Augen für die Schönheit des Dorfes, sie mussten sich konzentrieren. Die Strecke verlangte viel. Enge Schikanen und eine Haarnadelkurve mit fiesem Ausgang mussten gemeistert werden. Dann kam eine längere gerade Strecke mit "Flug-Bumps" und zum Abschluss nochmals eine eng gesteckte Schikane. Die "Flug-Bumps" sind eigentlich Temporeduktionsschwellen. Aber Seifenkisten heben gerne ab...

Marc gab alles und konnte seine Zeit stetig verbessern. Leider reichte es am Schlus nur für einen Platz im Mittelfeld. Aber Angesichts der sehr starken Konkurrenz absolut in Ordnung.

2015-09-29 14:19 von Gregor A. Ambühl